Kontakt

Alexandrinenstraße 32
19055 Schwerin
Bundesrepublik Deutschland

Telefon: 0385 59079-0
Telefax: 0385 59079-30
E-Mail:

TAG DER ARCHITEKTUR 2024

„Einfach (um)bauen“, lautet das bundesweite Motto des Tags der Architektur, der in diesem Jahr am Wochenende, dem 29. und 30. Juni 2024, stattfindet.
In Mecklenburg-Vorpommern startet das Programm bereits am Mittwoch, dem 26. Juni 2024, mit Veranstaltungen und Besichtigungen durch Gebäude, die sonst nicht öffentlich zugänglich sind.

Hier finden Sie eine Übersicht mit Informationen zu allen Objekten und Veranstaltungen.

PROGRAMM 2024

EVENTS zum TAG DER ARCHITEKTUR 2024
 

Event: Verleihung des Rostocker Architekturpreises 2024

rostock-kulturhist.museum-rap24-tda24-quer2.jpg
TERMIN:  Mittwoch, 26.06.2024, 18:00 – 21:00 Uhr    
ADRESSE: Kulturhistorisches Museum Rostock, Klosterhof 7, 18055 Rostock
VERANSTALTER: Kammergruppe Rostock der AK M-V
Feiern Sie mit uns die Preisträger des 15. Rostocker Architekturpreises!
 
mehr Infos

Event: Architektur-Film-Abend und Get-Together

TERMIN:  Donnerstag, 27.06.2024, 17:30 – 22:00 Uhr    
ADRESSE: 17055, Kino Latücht, Neubrandenburg
VERANSTALTER: Kammergruppe Rostock der AK M-V

Tickets für den Architekturfilm können im Kino Latücht erworben werden. Der im Vorverkauf beginnt im Juni 2024.
https://www.latuecht.de/
 

Event SCHWERIN: Nachhaltig Leben – Was tragen Architekten dazu bei?

schwerin-marktplatz-tda24-quer.jpg
TERMIN:  Freitag, 28.06.2024, 14:00 – 17:00 Uhr
ADRESSE:

Marktplatz Schwerin, Bühne vor dem Säulengebäude, 19055 Schwerin

VERANSTALTER: Kammergruppe Schwerin der AK M-V in Kooperation mit dem Mecklenburgischen Staatstheater
Das Programm wird Anfang Juni veröffentlicht.
 

Event PARCHIM: „Erzähl mir Raum“ - Kulturmühle Parchim

parchim-aussenanlage-ktm-tda24-quer.jpg
TERMIN:
Sonntag, 30.06.2024, 14:00 – 17:00 Uhr
ADRESSE: Fischerdamm 2, 19370 Parchim
VERANSTALTER: Architektenkammer M-V in Kooperation mit dem Mecklenburgischen Staatstheater und Proske Landschaftsarchitektur

„Erzähl mir Raum“, ist eine begleitende Veranstaltung des Mecklenburgischen Staatstheaters und dem Museum der Stadt Parchim gemeinsam mit dem Büro Proske Landschaftsarchitektur.
 

Event STRALSUND: Parkour "Architektur der Nachkriegsmoderne"

stralsund-parkour-veranstaltung-materialien-hpg.jpg
TERMIN:

Samstag, 29.06.2024, 10:00 – 15:00 Uhr
(Besichtigung von Leerständen mit Zeitzeugen, Baugeschichte)
ADRESSE: Start am: s t r a h l w e r k , Dänholmstraße 7, 18439 Stralsund
VERANSTALTER: Kammergruppe Stralsund der AK M-V

Die Kammergruppe Stralsund beabsichtigt einen Parkour zu ausgewählten Gebäuden der Nachkriegsarchitektur im Stadtgebiet von Stralsund zu veranstalten, um eine Sensibilisierung der Öffentlichkeit auch für Bauten dieser Epoche zu erreichen.
An und in den Objekten werden - möglichst unter Beteiligung von Zeitzeugen - Erläuterungen zum Objekt und Kontext gegeben. Es ist geplant, an jeder Station eine kulturelle Zugabe zu ermöglichen. Besichtigt werden neben weiteren Objekten der Gaststättenkomplex „Stadt Stralsund“ im Stadtteil Knieper-West, sowie die Friedenskirche in Stralsund Andershof von Otto Bartning aus dem Notkirchenprogramm.
https://www.heilgeist-stralsund.de/kirchen/friedenskirche/
 

Event STRALSUND: Veranstaltung zum Thema "Krieg I Wiederaufbau I Material"

stralsund-parkour-veranstaltung-materialien-hpg2.jpg
TERMIN:

Samstag, 29.06.2024, 10:00 – 18:00 Uhr

ADRESSE: s t r a h l w e r k , Dänholmstraße 7, 18439 Stralsund
VERANSTALTER: Kammergruppe Stralsund der AK M-V

Ergänzend zum Parkourk "Nachkriegsarchitektur in Stralsund" wird im s t r a h l w e r k eine Veranstaltung mit aktuellen Bezügen zum Thema Krieg und Wiederaufbau gezeigt:
Kriegs- und Nachkriegszeit sind auch Aspekte der Gegenwart.
Das  s t r a h l w e r k  als Labor zirkulärer Kultur thematisiert den Wiederaufbau als aktuelle Architekturaufgabe mit dem Fokus auf weitest reduziertem Materialeinsatz bei Verwendung von örtlich wachsenden Materialien.
Von 10:00 - 18:00 Uhr unterstützen Material, Bild und Wort bei der Annäherung an diese Aufgabe.
 

Event + Führung GREIFSWALD: „Das Wissen der Welt über Moore“ - Moorbibliothek

greifswald-sanierung-moorbibliothek-tda24-quer.jpg
FÜHRUNGEN +
VORTRAG:

Samstag, 29.06.2024,
14:00 – 16:00 Uhr
Führungen durch das Projekt "Sanierung Moorbibliothek"
14:30 Uhr und 15:30 Uhr
Vortrag von Prof. Joosten
ADRESSE: Moorbibliothek, Soldmannstraße 16b, 17489 Greifswald
BAUHERR:
SH Immobilien GmbH
PLANUNG:




pbG - planungsbüro Greifswald
Architekt und Stadtplaner Frank Bräsel
Lange Str. 17, 17489 Greifswald
03834 771794
frank.braesel@gmx.de
BETEILIGTES
BÜRO:

Architektin Annette Suermann
Brinkstraße 20, 17489 Greifswald
0177 5106653
kontakt@suermann-architektin.de
FERTIGSTELLUNG: 05-2024

Das Wissen der Welt über Moore wird von Prof. Hans Joosten an einem Standort zusammengetragen. Ein Glücksfall und die rettende Nutzung für den alten Hörsaal der Chemie. Der Bauherr des gesamten Ensembles der chemischen Institute, aus preussischer Bildungsarchitektur, frühsozialistischer Architektur sowie dem nahegelegenen energieautarkem Vollholzbau Bioniq, sanierte auch den letzten, stark verfallenen Teil  der Chemie. Die Idee entstand im Sommer 2021; nach der Baugenehmigung im März 2022 folgte der zügige Baubeginn im Juni 2022. Hochgradiger Denkmalschutz und höchstgradige Altlastbelastung machten die Sanierung zur Herausforderung. Es entstanden im Sondereigentum eine wunderschöne Moorbibliothek und 3 Wohnungen.
 

Programm 29.+30. Juni 2024

Objektübersicht und Führungen zum Tag der Architektur 2024:

Rostock: Bürgerpark Rostock Toitenwinkel

Foto: Henning Güldenpenning
PROJEKT Bürgerpark Rostock Toitenwinkel
FÜHRUNGEN
Samstag, 29.06.2024, 14:00 Uhr
ADRESSE Pablo-Neruda-Straße / Olof-Palme-Straße
BAUHERR Rostocker Gesellschaft für Stadterneuerung, Stadtentwicklung und Wohnungsbau mbH
BÜRO hannes hamann landschaftsarchitekten
Philipp Rösner, Nicole Ptak, Martin Rosenberger, Hagen Wegner
Ernst-Barlach-Straße 8, 18055 Rostock
0381-8003331
info@hannes-hamann.de
www.hannes-hamann.de
FERTIGSTELLUNG
2023

Das Konzept „Ein Stadtteil reicht sich die Hände und fokussiert eine neue Mitte“ überträgt eine menschliche Geste in ein Freiraumkonzept. Diese einfache Geste bietet eine extrem robuste und zugleich sehr flexible Struktur, welche multifunktional nutzbar ist und durch ihre Klarheit eine unverwechselbare Identität für den Ort schafft.
Im Rahmen entsteht eine Sportfläche mit Parkour- und Minigolfelementen. Tischtennisplatten, Sportgeräte und eine Kletterwand runden das Angebot ab. Auf der westlichen Seite entsteht der ruhige Part mit Hängematten, Schachspiel, Leseecke und Bänken. Die Mitte kennzeichnet sich durch eine große Rasenfläche, ein Trampolin  und Sitzhocker.

Rostock: Rosengarten und Wohnanlage Am Rosengarten

Foto: Henning Güldenpenning
PROJEKT Instandsetzung des Rosengartens und Wohnanlage am Rosengarten
FÜHRUNG
Samstag, 29.06.2024, 11:00 Uhr
ADRESSE August-Bebel-Straße 90, 18055 Rostock
BAUHERR Rostocker Gesellschaft für Stadterneuerung, Stadtentwicklung und Wohnungsbau mbH
Wohnungsgenossenschaft Schiffahrt-Hafen Rostock eG
LANDSCHAFTS-
ARCHITEKTUR
hannes hamann landschaftsarchitekten
Nicole Ptak, Leonie Korbach, Henning Güldenpenning, Hannes Hamann
Ernst-Barlach-Straße 8, 18055 Rostock
0381-8003331
info@hannes-hamann.de
www.hannes-hamann.de
ARCHITEKUR A-Quadrat Architekten + Ingenieure GmbH
Neue Gröningerstraße 10, 20457 Hamburg
040 69 666 9999
info@a-quadrat.hamburg
www.a-quadrat.hamburg

FERTIGSTELLUNG
2024

Neben der denkmalgerechten Instandsetzung der historischen Gartenanlage waren die neuen Stadthäuser mit intensiv begrünter Tiefgarage und der Kiosk mit Terrasse auf der Südseite des Gartens einzubinden. Die Anlage ist formal und regelmäßig gestaltet. Geschnittene Hecken fassen die Hauptbeete ein. Hochstammrosen mit Staudenunterpflanzung schmücken den mittleren Bereich, Beetrosen die Äußeren. Die zentrale Springbrunnenanlage wurde instandgesetzt und mit neuester Technik ausgestattet. Im Bereich des Denkmals für die Opfer des Faschismus wurde mit geschnittenen immergrünen Hecken eine ruhige Fassung geschaffen.

ROSTOCK: Umbau Callcenter zu Architekturbüro

Foto: Tim Kellner
PROJEKT Umbau Callcenter zu Architekturbüro
FÜHRUNGEN
Samstag, 29.06.2024, 14:00-18:00 Uhr
Sonntag, 30.06.2024, 11:00-14:00 Uhr
ADRESSE Doberaner Str. 111, 18057 Rostock
BAUHERR: matrix architektur gmbh
PLANUNG: matrix architektur
Frank Aßmann, Pablo Larenas,
Claus Sesselmann, Norman Kubetschek,
Carola Bardubitzki
Doberaner Str. 111, 18057 Rostock
0381 444 359 0
post@matrix-architektur.de
www.matrix-architektur.de
FERTIGSTELLUNG
04-2024

Ein ehemaliges Callcenter wird zu einem Architekturbüro. Die Architektur der 1990er Jahre trifft auf modernen Gestaltungswillen und den Anspruch an einen ressourcenschonenden Umbau des Bestands. New Work reißt Wände ein, flexible Lösungen lassen neue Räume entstehen.

Wir laden ein zur zur (digitalen und analogen) Bürobesichtigung inkl. Begrüßungsgetränk.

ROSTOCK: Wiederbelebt - Ausbau einer Wohnhaushälfte

Foto: Stefanie Auer - humanfotografie
PROJEKT Wiederbelebt - Ausbau einer Wohnhaushälfte
FÜHRUNGEN
Samstag, 29.06.2024, 13:00-18:00 Uhr
ADRESSE Dalwitzhof 1, 18059 Rostock
BAUHERR: Peggy Kastl
PLANUNG: Baustudio
Peggy Kastl, Freie Architektin und Innenarchitektin BDIA
An der Viergelindenbrücke 1, 18055 Rostock
0381 3757 532-0
info@baustudio-rostock.de
www.baustudio-rostock.de
FERTIGSTELLUNG
10-2023

Sanierungen werden vor dem Hintergrund knapper Ressourcen wirtschaftlich immer interessanter. Trotz des grundsätzlich vorhandenen, aber doch kalkulierbarem Risiko, ist neben ungeliebtem Mehraufwand auch immer die Chance auf Unverhofftes, Glückbringendes. Die praktische Umsetzung ist dennoch nicht so einfach, denn es werden viele Handgriffe notwendig und es muss immer wieder neu abgewogen werden, ob es sinnvoll ist zu erhalten. Das bedeutet oft, selbst den Hammer, die Kelle, das Schleifgerät oder den Bohrer in die Hand zu nehmen, wenn die Kosten nicht davonlaufen sollen, und das braucht Wissen, Mut und vor allem Rückhalt, hilfsbereite Freunde und auch viel Zeit.

ROSTOCK: Lôc Uyên Meditationszentrum

Foto: Belal Alsawaf & Salma Fathi
PROJEKT Lôc Uyên Meditationszentrum
FÜHRUNGEN
Samstag, 29.06.2024, 10:00
Sonntag, 30.06.2024, 15:00 Uhr
ADRESSE Wolgaster Str. 17, 18109 Rostock-Lichtenhagen
BAUHERR: Buddhistische Vietnamesische Gemeinde in Berlin
PLANUNG: Architekturbüro Ludger Sunder-Plassmann Münster/ Boitin
Architekt Ludger Sunder-Plassmann
Mitarbeit: Belal Alsawaf
Hofstraße 34, 18249 Boitin Gem. Tarnow
0381 444 359 0
sunder-plassmann.buelow@t-online.de
www.architekturbuero-ludger-sunder-plassmann.de
BETEILIGTES BÜRO Oukan Designlab
Tran Mai Huy Thong
huy-thong@web.de
https://oukan.de/
Tragswerksplanung und Bauphysik
Ingenieurbüro Bendel, Bradke & Lang
Assmannstraße 48, 12587 Berlin
03006419320
info@ingenieurbuero-bbl.de
www.ingenieurbuero-bbl.de
FERTIGSTELLUNG
08-2023

Der Tempel Lôc Uyên wurde unweit der Stelle in Rostock-Lichtenhagen errichtet, an der es 1992 übergriffe gegen Asylbewerbern und ein Wohnheim für vietnamesische Arbeiter gab. Die Buddhistische Vietnamesische Gemeinde baute ab 2019 ein Meditationszentrum mit Gebetshalle, Seminarraümen und Gästehaus. Die Gebetshalle greift die typische Padogenform mit den geschwungene Dächern auf.  
Die Gesamtanlage mit einem Garten fernöstlichem Gepräge mit Bänkern, Figuren, Teichen und einer Kolossal-Buddha-Statu eingeramt.

Rostock: Eingang Möbelhaus Harrmann

Foto: Marcel Hirschberg
PROJEKT Eingang Möbelhaus Harrmann
FÜHRUNGEN
Samstag, 29.06.2024, 10:00 - 16:00 Uhr
Besichtigung außen / innen
ADRESSE Hinrichsdorfer Straße 5, 18146 Rostock
BAUHERR Familie Giebel
ARCHITEKTUR Architekt Marcel Hirschberg
Erbsenkamp 6A
18059 Papendorf  
Tel.: 0381 - 68 69 69 79
info@architekturstudio-hirschberg.de
www.architekturstudio-hirschberg.de
FERTIGSTELLUNG
04-2024


Im Rahmen der Umbauarbeiten der Innenräume erhält das Möbelhaus einen neuen Eingangsbereich als Ersatzneubau. Der neue Eingang besteht aus einer freistehenden feuerverzinkten Stahlrahmenkonstruktion und farblich pulverbeschichteten Aluminiumfassadenplatten. Die gefalteten Flächen werden durch eine LED-Kantenbeleuchtung bei Dämmerung akzentuiert. Der Windfang / Durchgang hat die Grundform eines Trapezes und besteht aus lackierten Sandwichpaneelen. Der neu gestaltete und beleuchtete Schriftzug mit Logo rundet das neue moderne Erscheinungsbild des Möbelhauses ab.

Rostock: Neubau Mehrfamilienhaus

Foto: Marcel Hirschberg
PROJEKT Neubau Mehrfamilienhaus
FÜHRUNGEN
Sonntag, 30.06.2024, 10:00 - 11:00 Uhr
Besichtigung außen
ADRESSE Fahnenstraße 1c, 18057 Rostock
BAUHERR Buda, Weihrauch GbR - u. Grundstücksgemeinschaft
ARCHITEKTUR Architekt Marcel Hirschberg
Erbsenkamp 6A
18059 Papendorf  
Tel.: 0381 - 68 69 69 79
info@architekturstudio-hirschberg.de
www.architekturstudio-hirschberg.de
FERTIGSTELLUNG
11-2023


Das 3-geschossige Mehrfamilienhaus mit 6 vermietbaren innerstädtischen Wohneinheiten platziert sich als Innenhofbebauung zwischen den bestehenden Wohngebäuden entlang der Fahnenstraße und Hundertmännerstraße. Die moderne 2- bis 4-Raum-Wohnungen haben eine Wohnfläche zwischen 55 – 86 qm2. Das Gebäude hat die Grundform eines rechtwinkligen unregelmäßigen Dreieckes mit abgestumpften Ecken. Das Gebäude wurde in Massivbauweise errichtet. Die Außenwände bestehen aus einem Kalksandstein-Mauerwerk und Wärmedämmverbundsystem. Das Dach wurde als Flachdach mit umlaufender Attika ausgeführt.

Landkreis Rostock-ELMENHORST: Neubau eines Ärztehauses in Elmenhorst

Foto: Marcel Hirschberg
PROJEKT Neubau eines Ärztehauses
FÜHRUNGEN
Samstag, 29.06.2024, 11:00 - 12:00 Uhr
Besichtigung außen / innen
ADRESSE Hauptstraße 27c, 18107 Elmenhorst
BAUHERR Bauherrengemeinschaft Dr. HArtmust Duppe & Dr. Katrin Wiersbitzki
PLANUNG Architekt Marcel Hirschberg
Erbsenkamp 6A
18059 Papendorf  
Tel.: 0381 - 68 69 69 79
info@architekturstudio-hirschberg.de
www.architekturstudio-hirschberg.de
FERTIGSTELLUNG
03-2024

Die Gemeinschaftspraxis sichert die hausärztliche Versorgung der gemeinde Lichtenhagen-Elmenhorst. Durch den Neubau des eingeschossigen Ärztehauses gewährleistet die Ärztegemeinschaft auch zukünftig die Standortversorgung im eigenen Gebäude. Das Gebäude ist als rechteckiger Baukörper in monolithischer Bauweise, einem Flachdach mit umlaufender Attika und Putzfassade konzipiert. Die Räume sind klar strukturiert und orientieren sich in alle zum zentralen Flurbereich. Der Eingang und Wartebereich sind architektonisch und gestalterisch durch ein über Eck eingeschobenes Vordach und großflächigen bodentiefen Fenstern akzentuiert.

REDDELICH: Skandinavisches Langhaus - Modernes Wohnhaus in Holzbauweise

Plan: Sebatian Schult
PROJEKT Skandinavisches Langhaus - Modernes Wohnhaus in Holzbauweise
FÜHRUNGEN
Samstag, 29.06.2024, 10:00-17:00 Uhr
ADRESSE Alte Dorfstraße 41, 18209 Reddelich
BAUHERR: Sebastian Schult
PLANUNG: Architekt Sebastian Schult
SES ARCHITEKTUR
In den Hörn 3, 18209 Bad Doberan
0151 288 60 488
info@ses-architektur.net
www.ses-architektur.net
FERTIGSTELLUNG
12-2023

Dieses moderne Wohnhaus besticht durch seine geradlinige und schlichte Kubatur.
Die Konstruktion in Holzrahmenbauweise entspricht einem nachhaltigen Denkansatz, der sich auch in der Verwendung modernster Haustechnik widerspiegelt. Durch die Nutzung von Erdwärme und solarer Energie kann das Objekt autark betrieben werden.
Das Interior ist geprägt durch die Verwendung natürlicher Materialien, die wesentlich zu einem gesunden Raumklima, sowie einer wohligen Wohnatmosphäre beitragen. Dieses Leitbild setzt sich ebenso in der Fassade fort.

HIDDENSEE: Alte Schmiede in Kloster - Eggert Gustavs Museum

Foto: Heiko Björn Gustavs
PROJEKT Eggert Gustavs Museum
FÜHRUNGEN
Samstag, 29.06.2024, 14:00 - 17:00 Uhr
Sonntag, 30.06.2024,
14:00 - 17:00 Uhr
ADRESSE Am Bau 12, 18565 Kloster/Seebad Insel Hiddensee
TEL: 38300 605665, egg@gustavs.de
PLANUNG: DR. PHIL., DIPL.- ING. ARCHITEKT
Mathias Buß
Alexandrinenpl. 5, 18209 Bad Doberan
post@mathias-buss.de
038203 760244
FERTIGSTELLUNG
2019

Im Eggert Gustavs Museum in der Alten Schmiede in Kloster wird seit der Fertigstellung 2019 ein repräsentativer Querschnitt aus dem Schaffen des Hiddenseer Malers und Grafikers Eggert Gustavs (1909-1996) gezeigt.
Die Alte Schmiede in Kloster wurde am 26. Februar 2018 in die Denkmalliste des Landkreises Vorpommern-Rügen eingetragen und im August 2018 begann ihre Sanierung. Die Maßnahmen wurden durch die gemeinnützige Eggert Gustavs Gesellschaft e. V. durchgeführt und aus Mitteln des Landes Mecklenburg-Vorpommern sowie aus dem Europäischen Sozialfond für die Entwicklung des ländlichen Raums (LEADER) kofinanziert.
Das Eggert-Gustavs-Museum erhielt 2023 den Friedrich-Lisch-Preis für vorbildliche Leistungen in der Denkmalpflege des Landes M-V.

STRALSUND: Fischmarkt

Foto: Hannes Hamann
PROJEKT Fischmarkt Stralsund
FÜHRUNGEN
Samstag, 29.06.2024, 11:00 Uhr
ADRESSE Am Fischmarkt 1, 18439 Stralsund
BAUHERR Stadterneuerungsgesellschaft Stralsund mbH als
Treuhänderischer Sanierungsträger der Hansestadt Stralsund
LANDSCHAFTS-
ARCHITEKTUR
hannes hamann landschaftsarchitekten
Martin Rosenberger, Hannes Hamann, Henning Güldenpenning,
Frank Claus
Ernst-Barlach-Straße 8, 18055 Rostock
0381-8003331
info@hannes-hamann.de
www.hannes-hamann.de
FERTIGSTELLUNG
2024

Der multifunktional nutzbare, weitgehend befestigte Platz nimmt das Gestaltungprinzip der mittelalterlichen Stadt auf. Das Quartier erhielt einen einheitlichen Belag aus polygonalem Granit- Großsteinpflaster. Das vorhandene Gefälle von Westen nach Osten wurde genutzt, um mit auslaufenden Stufen eine Fassung und Gliederung der Platzfläche zu erzielen. Eine lange Holzbank mit hoher Lehne schafft eine Abgrenzung nach Westen. Holzpodeste und Balancierbalken greifen die Geschichte des Platzes als Bau- und Zimmererhof auf. Gezielte Baumpflanzungen und die Einordnung eines Trinkbrunnens erhöhen die Aufenthaltsqualität.

GREIFSWALD: Sanierung Alter Hörsaal der Chemie zur Moorbibliothek

Foto: Frank Bräsel
PROJEKT Sanierung Alter Hörsaal der Chemie zur Moorbibliothek
FÜHRUNGEN
Samstag, 29.06.2024, 14:00 - 16:00 Uhr
Vortrag Prof. Joosten 14:30 Uhr u. 15:30 Uhr
ADRESSE Soldmannstr. 16b, 17489 Greifswald
BAUHERR SH Immobilien GmbH
PLANUNG pbG - planungsbüro Greifswald
Architekt Frank Bräsel
Lange Str. 17, 17489 Greifswald
03834 771794
frank.braesel@gmx.de

Mitarbeit
Architektin Anette Suermann
Brinkstraße 20, 17489 Greifswald
0177 5106653
kontakt@suermann-architektin.de
FERTIGSTELLUNG
05-2024

Das Wissen der Welt über Moore wird  von Prof. Hans Joosten an einem Standort zusammengetragen. Ein Glücksfall und die rettende Nutzung für den alten Hörsaal der Chemie. Der Bauherr des gesamten Ensembles der chemischen Institute, aus preussischer Bildungsarchitektur, frühsozialistischer neuen Nationalen und energieautarkem Vollholzbau Bioniq, sanierte auch den letzten, verfallendsten Teil  der Chemie. Die Idee entstand im Sommer 21, nach der Baugenehmigung im März 22 folgte der zügige Baubeginn im Juni 22. Hochgradiger Denkmalschutz und höchstgradige Altlastbelastung machten die Sanierung zur Herausforderung. Es entstanden im Sondereigentum eine wunderschöne Moorbibliothek und 3 Wohnungen.

WOLGAST: Neubau Besucherzentrum + Funktionsgebäude im Tierpark Wolgast

Foto: MPP GmbH
PROJEKT Neubau Besucherzentrum + Funktionsgebäude im Tierpark Wolgast
FÜHRUNGEN
Samstag, 29.06.2024, 12:00 - 15:00 Uhr
ADRESSE Am Tierpark 1-2, 17438 Wolgast
BAUHERR: Amt Am Peenestrom / Stadt Wolgast
PLANUNG: MPP GmbH Architekten + Ingenieure
Architektin Christin Lindstedt
Mitarbeit: Frau Grafe, Frau Michalski, Herr Riemer,  Herr Kanzler
Grubenstraße 47, 18055 Rostock
0381 375 660-0
rostock@mpp-gmbh.de
www.mpp-gmbh.de
FERTIGSTELLUNG
03-2024

Die Stadt Wolgast plante den Ausbau der inneren + äußeren Infrastruktur des Tierparks Wolgast. Im Rahmen des ersten BAuabschnitts wurden das Empfangs- und Funktionsgebäude errichtet. Das E-Gebäude stellt den Hauptzugang zum Tierpark dar und schafft für den Besucher einen neuen kulturellen Anlaufpunkt. Die Gebäudekubatur besteht aus zwei runden Gebäudekörpern, welche miteinander verbunden sind. Das E-Gebäude beherbergt neben der Kasse einen Shop, einen Multifunktions-/ Kinobereich sowie die notw. Sozialräume. Das F-Gebäude bietet dem Besucher mit der Schauküche die Möglichkeit, der Auf- und Zubereitung der Tiernahrung beizuwohnen. Das Gebäude besitzt eine klare rechteckige, funktionale Gebäudeform.

NEUSTRELITZ - OFFENES BÜRO: Architekturbüro in einem ehemaligen Stall- und Remisengebäude

OFFENES BÜRO
Christian Peters Freie Architekten BDA
FÜHRUNGEN:
Samstag, 29.06.2024, 12:00 - 17:00 Uhr 

ADRESSE Venusberg 15, 17235 Neustrelitz
ARCHITEKTUR
BÜRO:
Christian Peters Freie Architekten BDA
Venusberg 15, 17235 Neustrelitz
03981 2565300
mail@cpfa.de
PLANUNG: Architekt Christian Peters, Architektin Dörthe Große
Architektur und Möbeldesign
LANDSCHAFTS
ARCHITEKTUR:
Landschaftsarchitekt Michael Tänzer
Michael Tänzer Garten- u. Landschaftsplanung
Rehbockstrasse 27, 30167 Hannover
0511 7011062
info@taenzer-gruenplanung.de
GRÜNDUNG
2013


Im Zuge der „ökologischen Stadtreparatur am Venusberg“ wurden drei Grundstücke mittels einer Passage zusammengefasst und neu gegliedert. Besonderes Augenmerk wurde auf eine substanzielle Nachnutzung der ehemaligen Stallungen und Remisen gelegt. Entstanden ist vielfältiges Raumangebot für Freiberufler und Gewerbetreibende. Im alten Heuboden des Stallgebäudes wurde das so genannte MonApartment als spezielles Wohnangebot für Auszubildende oder Zeitarbeitende geschaffen.
Im ehemaligen Stallgebäude im Erdgeschoss findet am Samstag ein Tag des offenen Architekturbüros statt.

WESENBERG: brenn:werk eG | Anbau einer multifunktionalen Halle

Foto: brennwerk eG
PROJEKT brenn:werk eG - Anbau einer multifunktionalen Halle
FÜHRUNGEN
Samstag, 29.06.2024,
11:00 - 12:30 Uhr und
13:00 - 14:30 Uhr
ADRESSE Bahnhofstraße 18, 17255 Wesenberg
BAUHERR: brenn:werk eG
PLANUNG: Architekt Wito Tröschel
studiobauland
Canower Allee 19, 17255 Wustrow
0151 20147535
mail@studiobau.land
www.studiobau.land
BETEILIGTES BÜRO: Architekt Christian Peters
Freie Architekten & Ingenieure
Venusberg 15, 17255 Neustrelitz
03981 2565-309
c.peters@cpfa.de
FERTIGSTELLUNG
07-2024

Die brenn:werk eG ist eine junge Genossenschaft, welche die ehemalige Brennerei in Wesenberg 2021 gekauft hat, um dort einen Ort für Wohnen, Arbeit und Kultur zu schaffen.
Mit einem multifunktionalen Anbau, findet im brenn:werk ein Kulturcafé mit Seminarraum, Galerie und Veranstaltungsfläche Einzug. Aufgrund des flexiblen Raumkonzeptes können verschiedene Nutzungsszenarien das Gelände um die denkmalgeschützte Brennerei beleben. Von Kulturcafé und Coworking über Ausstellungen bis hin zu größeren Veranstaltungen mit bis zu 70 Personen.
Die Architektur schafft klare Räume mit offenen Inhalten. Sie fügt sich neu ein und spielt mit bewusst erzeugten Kontrasten.

WESENBERG: GreenFrame Architekturbüro & Musterhaus: Nachhaltigkeit und Holzbau in Mecklenburg

Foto: Jörn Pötting
PROJEKT GreenFrame Architekturbüro & Musterhaus: Nachhaltigkeit und Holzbau in Mecklenburg
FÜHRUNGEN
Samstag, 29.06.2024, 10:00 – 16:00 Uhr
Sonntag, 30.06.24, 10:00 – 16:00 Uhr

ADRESSE Prieperter Landstraße 14, 17255 Wesenberg OT Strasen 
BAUHERR: Pia Pötting
PLANUNG: Architekt Jörn Pötting
Mitarbeit: Pia Pötting, Dipl.-Ing. Industriedesignerin
Pötting Architekten
Prieperter Landstraße 14, 17255 Wesenberg OT Strasen
0170 8142940
poetting@poetting-architekten.de
poetting-architekten.de
FERTIGSTELLUNG
2022

Das vom Architekturbüro Pötting geplante Gebäude in Mecklenburg-Vorpommern dient als Referenzhaus und Planungsbüro für nachhaltige Holzbauten. Errichtet nach KfW-55-Standard, besticht es durch eine moderne Holzbauweise und eine effiziente Wärmepumpe mit Sole-Wasserkühlung. Das Design vereint moderne skandinavische Elemente mit außergewöhnlicher Farbgebung in den Innenbereichen. Ein großzügiger Wohnbereich, fünf Schlafzimmer und eine Galerieebene mit Arbeitsplätzen zur Beratung zukünftiger Bauherren ergänzen die funktionalen Aspekte. Die Holzfassade und die nach Permakulturprinzipien gestalteten Gärten betonen den ökologischen Ansatz des Projekts.

PARCHIM: Kulturmühle Parchim

Foto: Studio Bowie
FÜHRUNGEN
Sonntag, 30.06.2024,
11:00 Uhr und 15 Uhr
ADRESSE    Kulturmühle Parchim, Fischerdamm 2, 19370 Parchim
Treffpunkt Foyer/ Haupteingang
BAUHERR Landkreis Ludwigslust-Parchim
PLANUNG D/Form Gesellschaft für Architektur + Städtebau mbh
www.d-form.eu/
ARCHITEKT Architekt Kilian Enders
FERTIGSTELLUNG
05/2023

Die historische Elde-Mühle wurde zu einem Theaterstandort des mecklenburgischen Staatstheaters und dem Stadtmuseum Parchim umgebaut und erweitert. Der zeitgenössische Theateranbau entwickelt die architektonische Sprache des malerisch am Wasser gelegenen, ehemaligen Fabrikbaus weiter. So wurde die vertikale Fassadengliederung und Materialität des backsteinernen Mühlengebäudes übernommen. Die neue, geschwungene Fassade wirkt jedoch wie eine fließende, dynamische Spiegelung des Bestandsgebäudes.

LUDWIGSLUST: Erweiterung des Campus Quartiers - Kindertagesstätte u. betreutes Wohnen

Foto: Ehrecke/ Stadt Ludwigslust
PROJEKT Erweiterung des Campus Quartiers - Kindertagesstätte u. betreutes Wohnen
FÜHRUNGEN
Samstag, 29.06.2024, 10:30 Uhr
ADRESSE Bürgermeister-Brandenburg-Straße 18, 19288 Ludwigslust
BAUHERR Campus Ludwigslust GmbH & Co. KG
PLANUNG Jan Klinker Architekten GmbH
Jungefernstieg 7, 20354 Hamburg
040 3499960
j.klinker@jk-architekten.de
www.jk-architekten.de
FERTIGSTELLUNG
12-2024

Erweiterung des Campus Quartiers, welches 2020 bis 2023 gebaut wird.

LUDWIGSLUST: Sanierung und Aufstockung Mehrfamilienhaus Baujahr 1960 nach Brandschaden

Plan: Sven Buck und Partner Freischaffende Architekten PartGmbB
PROJEKT Sanierung und Aufstockung Mehrfamilienhaus
FÜHRUNGEN
Samstag, 29.06.2024, 11:30 Uhr
ADRESSE Fritz-Reuter-Straße 5-9, 19288 Ludwigslust
BAUHERR Wohnungsbaugenossenschaft Ludwigslust eG
PLANUNG Sven Buck und Partner Freischaffende Architekten PartGmbB
Breitscheidstraße 37, 19306 Neustadt-Glewe
038757 30301
kontakt@svenbuck.de
www.svenbuck.de
FERTIGSTELLUNG
1. Quartal 2026

Das Haus wird umfassend saniert und dabei nach neusten Standards umgebaut. Es entstehend hell, moderne und geräumige Wohnungen mit durchdachten Grundrissen optimal für junge Familien und auch ältere Paare. Die Bestandswohnfläche wird mit einer Aufstockung von zwei Etagen von 1.712 qm  erweitert. Alle 30 Wohnungen und das Kellergeschoss werden mit einem Fahrstuhl und außenliegenden Laubengängen erreichbar sein. Alle Wohnungen verfügen über einen Balkon oder Terrasse. Eine weitestgehende Barrierefreiheit wird angestrebt. Der sanierte Altbau entspricht dem Energiehausstandard 55 NH, die Aufstockung dem Energiehausstandard 40 NH. Auf dem Flachdach ist eine PV-Anlage vorgesehen.

WISMAR OFFENES BÜRO: "nu kooperieren wir"

Foto: Eva Wachauf
OFFENES BÜRO
nuko PartGmbB
GEÖFFNET:

FÜHRUNG:
Sonntag, 30.06.2024, 13:00 - 16:00 Uhr 

Sonntag, 30.06.2024, 16:00 Uhr
ADRESSE Breite Straße 28, 23966 Wismar
LANDSCHAFTS
ARCHITEKTUR
BÜRO:
Julia Karth, Lysann Schmidt-Blaahs, Eva Wachauf,
Sofie Wagner
nuko PartGmbB
Breite Straße 28, 23966 Wismar
03814 2465205
mail@nuko.team
www.nuko.team
GRÜNDUNG
2024

Gute Orte sind das Ziel unserer Arbeit. Wir glauben, jedes Grund-stück kann Geschichten erzählen. Diese Geschichten zu entdecken, zu enthüllen, sichtbar zu machen und weiter zu „spinnen“ sind Motiva-tion und Anspruch an unsere Arbeit. Erfolgreiche Projekte brauchen Dialog, Kommunikation und Kooperation zwischen einer Vielzahl von Beteiligten. Jeder Entwurf, jede abgeschlossene Baustelle sind, das Resultat von Teamarbeit. In unserem Team vereinen wir die fachlichen Qualifikationen aus den Bereichen Landschaftsarchitektur, Architektur und Naturschutz.

WISMAR: Alter Hafen - Spielplatz

Foto: Geert Maciejewski
PROJEKT Alter Hafen - Spielplatz
FÜHRUNGEN
Sonntag, 30.06.2024, 11:00 Uhr
ADRESSE Stockholmer Str. 16, 23966 Wismar
BAUHERR Hansestadt Wismar
LANDSCHAFTS-
ARCHITEKTUR
hannes hamann landschaftsarchitekten
Philipp Rösner, Nicole Ptak, Hannes Hamann
Brunnenstraße 9, 10119 Berlin
030-92141377
info@hannes-hamann.de
www.hannes-hamann.de
FERTIGSTELLUNG
2023

Die multifunktionale Platzfläche liegt auf der Hafenspitze im Weltkulturerbebereich der Stadt Wismar. In zahlreichen Abstimmungs- und Beteiligungsverfahren wurde ein  zeitgenössischer Entwurf für eine multifunktionale Platzfläche erarbeitet, der unterschiedlichen Nutzergruppen differenzierte Angebote bereitstellt und gleichzeitig die Historie des Ortes würdigt und gestalterisch nachzeichnet. Zwei Platzintarsien in den Abmessungen der historischen Lagehallen werden von einem Pflasterrahmen gefasst, welcher fast alle Funktionen aufnimmt. Die Intarsien werden geteilt in eine freie Platzfläche zur Aneignung für die Bürger und eine Fläche für einen Mehrgenerationenspielplatz.

Werbung für eigene Projekte


Für die Werbung in Ihrer Region und näheren Geschäfts-/ Umfeld können Sie ab sofort Gebrauch von der Vorlage eines individualisierbaren Plakats zum Selbstausdrucken sowie als digitale Visitenkarte für E-Mail-Einladungen machen.

Download