Kontakt

Alexandrinenstraße 32
19055 Schwerin
Bundesrepublik Deutschland

Telefon: 0385 59079-0
Telefax: 0385 59079-30
E-Mail:

Wismar | Lübsche Straße 23 | Modernisierung und Instandsetzung der Bürgerhäuser als Welterbe-Besucherzentrum sowie Wohn- und Gewerbenutzung

© Axel Schulz
Büro: Entwurfsplanung:
Henrik Gaudl M.A.
Mitarbeit: Dipl.-Ing. Henning Sigge,  Dipl.-Ing. Lena Schöndube, Dipl.-Ing. Todor Notev
gaudlarchitekten GmbH

Ausführungsplanung und Bauleitung:
Dipl.-Ing. Axel Schulze M. Sc.
Ing.-Büro für Bauforschung und Denkmalpflege

Innenarchitektur:
Wiebke Brendel
die raumplaner, Atelier für Bau und Design

Landschaftsarchitektur:
Adolphi – Rose Landschaftsarchitekten

Bauherr: Hansestadt Wismar, vertreten durch: DSK Regionalbüro Wismar
Besichtigungen:

Führungen:      
Samstag, 27.06.15 | 9 - 17 Uhr
Sonntag, 28.06.15 | 9 - 17 Uhr
Samstag, 27.06.15 | 10 Uhr, 12 Uhr, 14 Uhr Dauer max. 1 1/2 Std.
Fertigstellung:
6.2014

Das Gebäudeensemble Lübsche Straße 23 in der Altstadt besteht aus zwei historischen Staffelgiebelhäusern mit Baudatierungen aus dem Mittelalter bis zur frühen Neuzeit. Ebenso gehört ein zweigeschossiger Kemladen, der in Fachwerkbauweise ausgeführt ist, zum Ensemble. Das Haus verfügt über eine vielschichtige Baugeschichte mit mannigfaltigen Befunden und Einbauten. Ein schmaler Aufzugsturm aus Sichtbeton und Glas ergänzt das Ensemble als neuer, moderner Anbau.
Im östlichen Vorderhaus und im Kemladen befindet sich das  Besucherzentrum „Welt-Erbe-Haus“ der Hansestadt Wismar mit Ausstellungs-, Büro und Nebenräumen. Im westlichen Vorderhaus ist die neue Touristeninformation der Hansestadt Wismar untergebracht.
Grundlage des Entwurfes ist es, das Haus selbst als erstes Ausstellungstück des Welterbehauses zu begreifen. Dabei sollen die wertvollen und anschaulichen Befunde z. B. Bemalungen auf Brandwänden und Deckenbalken für den Besucher sichtbar und erlebbar gemacht werden.
Konzeptionelles Leitmotiv für die Gestaltung ist das „Fenster in die Vergangenheit“. Damit wird die Notwendigkeit beschrieben, in den verschiedenen Bereichen des Hauses den Blick auf ausgewählte Befunde zu beschränken und diesen mit Hilfe neuer Bauteile und Oberflächen einen angemessenen und zurückhaltenden Rahmen zu geben. Beide Häuser wurden mit hohem denkmalpflegerischen Anspruch saniert.

 
zurück

Programmheft 2015


Hier finden Sie das aktuelle Programmheft des Tages der Architektur für Mecklenburg-Vorpommern als PDF-Datei zum Download!
Tag der Architektur 2015

Ansprechpartnerin

Sie haben Fragen rund um den Tag der Architektur?

Bitte wenden Sie sich an:

Anja Görtler
Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: 0385 59079-17
a.goertler@ak-mv.de

App


Ob Smartphone oder iPad – für alle mobilen Endgeräte steht eine komfortable Routen- und Terminplanung über die mobile Website mobil.tag-der-architektur.de  zur Verfügung. Im App- bzw. Playstore können Sie die App kostenlos herunterladen!