Kontakt

Alexandrinenstraße 32
19055 Schwerin
Bundesrepublik Deutschland

Telefon: 0385 59079-0
Telefax: 0385 59079-30
E-Mail:

Landesbaupreis M-V

Mit dem Landesbaupreis werden seit 1998 alle zwei Jahre herausragende Bauwerke in Mecklenburg-Vorpommern gewürdigt. Auslober sind gemeinschaftlich das Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus, die Architektenkammer sowie die Ingenieurkammer Mecklenburg-Vorpommern.

„Der Wettbewerb ist ein wichtiges Element zur Darstellung der Baukultur im Land. Mit dem Baupreis wird die gelungene Zusammenarbeit von Bauherren, Architekten, Ingenieuren und Handwerkern gewürdigt", sagte Harry Glawe, Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus,  am 8. November 2012 bei der Preisverleihung im Pommerschen Landesmuseum in Greifswald.

Der Landesbaupreis M-V hat einen eigenen Internetauftritt:


www.landesbaupreis-mv.de

Landesbaupreis M-V 2016 verliehen!

landesbaupreis-logo-gedreht-rgb.jpg
PREISTRÄGER
Der Landesbaupreisträger in der Kategorie „Bausumme ab eine Million Euro“ ist das „Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz“ in Neustrelitz.
Entwurfsverfasser: BHBVT Gesellschaft von Architekten mbH Berlin, Leuschnerdamm 13 / 10999 Berlin; Projektleitung: Architekt BDA Bruno Vennes
Dotierung: 4.000 Euro

Landesbaupreisträger in der Kategorie „Bausumme bis eine Million Euro“ - ist das Projekt „Klosterkirche Dargun“.
Entwurfsverfasser: beyer architekten, Lindenstraße 6 / 18055 Rostock;  Projektleitung: Dipl.-Ing. Martin Beyer Dotierung: 4.000 Euro

BELOBIGUNGEN
Für hohen architektonischen Anspruch sprach die Jury für vier Projekte Belobigungen aus:

3. Baustufe des „Friedrich Loeffler Instituts“ auf der Insel Riems

Entwurfsverfasser: Generalplaner Insel Riems Itten+Brechbühl AG und Rauh Damm Stiller Partner GmbH, Wolgaster Straße 22-24 / 17489 Greifswald; Projektleitung: Peter Lobsiger Dotierung: 500 Euro

Neubau der „Konzernzentrale AIDA HOME“ in Rostock
Entwurfsverfasser: Generalplaner MHB Planungs- und Ingenieurgesellschaft mbH, Rosa-Luxemburg-Straße 4 / 18055 Rostock; Entwurf: Architekt Tilo Ries Dotierung: 500 Euro

Umbau mit Sanierung des „Wohnhauses A3 – historisches Amtsgericht am Amtswerder“ in Feldberg

Entwurfsverfasser: schlutt und schuldt architekten, Anklamer Straße 35 / 10115 Berlin sowie wespi de meuron romeo architekten bsa ag Caviano, via g. branca masa 9 / CH-6578 Caviano, Schweiz; Projektleitung: Architekt BDA Dipl.-Ing. Thomas Schlutt Dotierung: 500 Euro

Sanierung mit Erweiterung des „Kornspeichers Landsdorf“ in Tribsees, LK Vorpommern-Rügen
Entwurfsverfasser: Architekturbüro Stendel Ribnitz-Damgarten; Projektleitung: Architekt Dipl.-Ing. Gunnar Stendel Dotierung: 500 Euro

ANERKENNUNGEN
Zwei Anerkennungen vergab die Jury an folgende Projekte:

Neubau des Grundbuchamtes in Greifswald
Entwurfsverfasser: buttler architekten, Burgwall 20 / 18055 Rostock; Projektleitung: Architekt BDA Dipl.-Ing. Maik Buttler

zwei Ferienhäuser in Ahrenshoop
Entwurfsverfasser: gorinistreck architekten Berlin; Projektleitung: Architekten Dipl.-Ing. Sibylle Streck und Andrés Gorini, Händelallee 5 / 10557 Berlin

Publikumspreis
Der diesjährige Publikumspreis ging an zwei Ferienhäuser in Ahrenshoop.

Die Preisträger des Landesbaupreises werden im Internet unter www.landesbaupreis-mv.de detailliert vorgestellt.


 

Broschüre 2016

Titel: Broschüre Landesbaupreis 2016
Die Broschüre "Landesbaupreis 2016" kann ab sofort als PDF <hier> heruntergeladen werden.

Archiv


In unserem Archiv können Sie die Broschüren vergangener Landesbaupreise herunteladen und einsehen!

Broschüren als Pdf zum Download: