Brandschutz in der Gefahrstofflagerung: Der rechtliche Rahmen


27.05.2021
Uhrzeit: 9:00 bis 17:00 Uhr
Ort: Seevetal

Das Seminar ist bei der Architektenkammer M-V mit 6,0 Fortbildungsstunden anerkannt.


Für die Lagerung und im Umgang mit wassergefährdenden, leicht entzündlichen und akut toxischen Stoffen gelten erhöhte Sicherheitsanforderungen, die spezielle Fachkenntnisse erfordern. In diesem sicherheitsrelevanten Bereich der Gebäudeplanung kommen sowohl die landesbaurechtlichen Regelungen des Brandschutzes als auch die bundeseinheitlichen Regelungen des Arbeitsschutzes zusammen. Die Anforderungen des vorbeugenden baulichen Brandschutzes, das Gefahrstoffrecht, das Umweltrecht und das Arbeitssicherheitsrecht bilden den rechtlichen Rahmen, in dem sich der Planer bewegt.
zurück