Baukultur als Standortfaktor ländlicher Entwicklung


23.05.2019
Uhrzeit: 24.05.2019 ab 11:00 Uhr (23.5.) bis 16:00 Uhr (24.5.)
Ort: Lübeln

Die Tagung ist bei der Architektenkammer M-V mit insgesamt 9,0 Fortbildungsstunden anerkannt.

Jede Landschaft in Deutschland hat ihre charakteristischen Dörfer. Traditionelle Baustile und Dorfformen spiegeln das Besondere der Regionen wider. Der sorgsame Umgang mit dem baukulturellen Erbe macht sich in der Tat bezahlt. Dörfer, in denen es gelingt, trotz demografischen Wandels und veränderter Nutzungsansprüche Siedlungsstruktur und historische Substanz zu erhalten
und neue Architektur behutsam in das Ortsbild zu integrieren, sind attraktiv für die Menschen, die hier bleiben oder sich ansiedeln wollen, wie für Besucher und Touristen, die das Außergewöhnliche suchen.

Am ersten Tag der Veranstaltung werden bestehende Initiativen der Baukultur bundesweit und international vorgestellt. Am zweiten Tag stehen die Themen Baukultur und Tourismus sowie die Verstetigung von Baukulturinitiativen im Fokus.


Alle Informationen


zurück