Gutslandschaften - Veränderung als Chance


08.05.2019
Uhrzeit: 9:00 bis 17:00 Uhr
Ort: Neubrandenburg, Brodaer Str. 2, Hochschule

Die Tagung ist bei der Architektenkammer M-V mit 6,0 Fortbildungsstunden anerkannt.

Der aktuelle gesellschaftliche Umbruch im ländlichen Raum definiert neue Nutzungsansprüche, die zunehmend zu Veränderungen in der nunmehr historisch geprägten Kulturlandschaft mit ihren vielfältigen Landschaftselementen führen.

Dieser Wandel aktiviert zunehmend verschiedene Interessensgruppen, welche entsprechend ihrer spezifischen Ausrichtung jeweils für sich einen hoheitlichen Anspruch auf diese Kulturlandschaften beanspruchen, wie z. B. der Arten- und Biotopschutz, der Denkmalschutz, die Forstwirtschaft, die Wasserwirtschaftsverbände und regionale Planungsverbände.

Um für diese Gutslandschaften der Nordostregion Deutschlands eine zweckmäßige Weiterentwicklung zu erreichen, sollten diese Interessensgruppen die verschiedenen Bedeutungen und Ziele kennen, respektieren und gemeinsam jeweils landschaftsspezifische Planungsstrategien entwicklen.

Diese Tagung soll einen Beitrag dazu liefern, eine gemeinsame Gesprächsbasis zu finden und Synergien aufzuzeigen.


Alle Informationen


zurück