7. Juni 2018 im Staatlichen Museum Schwerin | Barocke Gartenkunst in der Ile de France - auf den Spuren André Le Nôtres

News vom 29.05.2018
Rendezvous am 7. Juni 2018 um 18 Uhr im Staatlichen Museum Schwerin geführt von
Dietmar Braune, Dezernatsleiter Staatliche Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommern  
André Le Nôtre (1613-1700) gilt als Schöpfer der harmonischsten aller Ordnungen,  – der Gartenkünstler des Sonnenkönigs Ludwig XIV. Mit seinen romantischen, für das 17. Jahrhundert aber auch modernen Gartenträumen gilt er als Erfinder der französischen Gartenkunst des Barock. Er setzte neue Maßstäbe in der Gartengestaltung und inspirierte damit Herrscher in ganz Europa, nicht zuletzt auch die Mecklenburger Herzöge.

Dietmar Braune begibt sich auf eine Gartenreise auf Le Nôtres Spuren in den Großraum Paris. Er besucht die bedeutendsten Schöpfungen Le Nôtres Vaux-le-Vicomte und Versailles, die berühmten Terrassengärten Saint-Cloud und Meudon, ländliche Königsschlösser wie Marly und Chantilly und weitere fürstliche Gärten. Biographische Bezüge und Informationen zur Arbeitsweise Le Nôtres ergänzen die Vorstellung der einzelnen Gärten.  
Dietmar Braune, geboren 1964 in Jena, schloss 1990 sein Studium an der Humboldt Universität Berlin als Diplom-Gartenbauingenieur ab und war von 1990 bis 1992 in den Staatlichen Schlössern und Gärten Potsdam Sanssouci beschäftigt, ab 1991 leitete er die dortige Orangerie. Seit 1996 arbeitet er in der Landesbauverwaltung Mecklenburg-Vorpommerns und war bis 2003 zuständig für die Garten- und Landschaftsplanung im Geschäftsbereich Greifswald des Betriebs für Bau und Liegenschaften (BBL). 2003 wurde er Garten- und Parkverantwortlicher der Staatlichen Schlösser und Gärten im BBL MV. Seit 1.1.2018 leitet er das Fachdezernat Gärten der Staatlichen Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommern.  
Der Eintritt zum Rendezvous kostet 3 Euro.  

Am Wochenende laden wir zu folgenden Führungen ein:
Samstag,  9.6. um 12 Uhr: Europa in Schwerin. Führung in der Ausstellung „Schatz entdeckt!“
Sonntag, 10.6 um 11 Uhr: Fürstliches Bauen im Mecklenburg des 18. Jahrhunderts. Führung in der Ausstellung „Schatz entdeckt!“
Staatliches Museum Schwerin
Alter Garten 3 · 19055 Schwerin
Telefon 0385-588 47 222
www.museum-schwerin.de

 
zurück