AUFTAKT Denkmalgespräche: Giebelhaus in Parchim | 23.10.2019, 15-18 Uhr

News vom 23.10.2019
Giebelhaus Parchim, Foto: Landesdenkmalpflege
Das erste Denkmalgespräch führt am 23. Oktober 2019 in das frühneuzeitliche Giebelhaus am Alten Markt in Parchim. Das laut Inschrift im Jahre 1604 errichtete Giebelhaus zählt zu den wertvollsten profanen Baudenkmalen im westlichen Mecklenburg und nimmt eine besondere Position innerhalb der Entwicklung des hiesigen Giebelhaustyps ein.
Treffpunkt: Rathaus Parchim | Rathaussaal | Schuhmarkt 1
Diese Veranstaltung ist ein gemeinsames Projekt der Architektenkammer M-V und des Landesamtes für Kultur und Denkmalpflege M-V.
Wir bitten um Anmeldung bis zum 14.10. 2019 unter: info@ak-mv.de
Maximal 50 Teilnehmer möglich.

Das Gebäude wird zusammen mit dem anschließenden Nachbargebäude Marstall 1 und einem ergänzenden Neubau für die künftige Nutzung als barrierefreie Begegnungsstätte für die Lewitz-Werkstätten hergerichtet.
Zur Diskussion stehen sowohl denkmalpflegerische als auch bauliche Herausforderungen bei der Planung und Umsetzung des Projekts. Es soll über Konzeptfindung, Voruntersuchungen, Ausführung und Konsequenzen der laufenden Baumaßnahme mit Architekten, Bauherrn und Denkmalpfleger diskutiert werden.

 
zurück