25. Kongress Städtebaulicher Denkmalschutz 2017


29.08.2017
Uhrzeit: 30.08.2017 ab 11:30 Uhr (29.08.) bis 14:00 Uhr (30.08.)
Ort: Quedlinburg

Der Kongress wird bei der Architektenkammer M-V als Fortbildung anerkannt.

Vielfalt mit Zukunft – Aufbruch aus dem Bestand

Behutsam sanierte Gebäude unterschiedlicher Zeitschichten, attraktiv gestaltete Straßenräume und Plätze, Cafés und Restaurants, Geschäfte, Dienstleister und alt eingesessene Handwerksbetriebe – historische Stadtquartiere zeichnen sich im Idealfall durch eine hohe städtebauliche Qualität und eine bunte Nutzungsvielfalt aus. Bei der Umsetzung des Programms Städtebaulicher Denkmalschutz geht es stets um eine zukunftsfähige, am Bestand orientierte integrierte Stadtentwicklung, die die Vielfalt historischer Stadtquartiere befördert. Neben der Sicherung und Sanierung des Gebäudebestandes gehört die Beseitigung von Leerstand sowie die Ansiedlung zeitgemäßer Nutzungen und Funktionen zu den wichtigsten kommunalen Aufgaben für eine erfolgreiche Stadterneuerung.

Stadterneuerung und Bestandsentwicklung sowie das Streben nach einer bunten Nutzungsmischung sind Schwerpunkte des Programms Städtebaulicher Denkmalschutz in der praktischen Umsetzung. Die Schaffung lebendiger historischer Stadtquartiere, bei denen der historische Bestand im Einklang mit heutigen Anforderungen weiterentwickelt wird, stellt Städte und Gemeinden stets vor Herausforderungen. Der 25. Kongress bietet eine geeignete Diskussionsplattform, um aus verschiedenen Blickwinkeln Antworten auf offene Fragen zu finden und zugleich Anregungen für den jeweils eigenen Verantwortungsbereich mitzunehmen.

Alle Informationen

zurück